Die Stuttgart am nächsten gelegene Motorradfabrik wird wohl in Pfäffingen bei Tübingen gelegen haben. Zwischen Schönbuch und Schwäbischer Alb haben in den siebziger Jahren ein paar Tüftler ihr Unwesen getrieben und Mofas und Motorräder gebaut, gegen die leistungsmäßig kein Kraut gewachsen war. Leicht und übermotorisiert – so wie es sich für ein Motorrad gehört. Leider ohne kommerziellen Erfolg – so dass von diesem wunderschönen Modell nur etwa 1350 Stück entstanden. Diese, #1150, zeigt sich in ihrem fast serienmäßigen Zustand von ihrer schönsten Seite.

Stummellenker, und eine dem original nachempfundene Instrumentenplatte unterstreichen das sportliche Profil. LED Blinker wurden so integriert, dass, wenn sie nicht in Betrieb sind nicht auffallen, jedoch einen weit aus größeren Sicherheitsaspekt bieten.

IMG_20160221_215110_k IMG_20160221_215041_k IMG_20160221_215133_k